Rezept drucken

Tagliatelle mit Lachs in Erbsen-Sahnesoße

glutenfrei, laktosefrei, hefefrei, nussfrei, sojafrei
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Alltagsrezept, Nudelgericht
Portionen: 4 Personen
Autor: www.allergomio.com

Zutaten

  • 500 g Tagliatelle glutenfrei z. B. von Barilla
  • 250 g TK bo*Erbsen https://allergomio.thetastytable.de/Products/gemuesebeilagen-pur/DE01709?search=erbsen&backUrl=%2FProducts%3FextraParameter1%3D%26extraParameter2%3D%26extraParameter3%3D%26search%3Derbsen
  • 350 g Lachsfilet naturbelassen von bofrost* aufgetaut https://allergomio.thetastytable.de/Products/naturfilets/DE11513?search=lachs&backUrl=%2FProducts%3FextraParameter1%3D%26extraParameter2%3D%26extraParameter3%3D%26search%3Dlachs%26page%3D2
  • 300 ml laktosefreie Schlagsahne z. B. von LAC
  • 200 ml Gemüsebrühe glutenfrei, laktosefrei, ohne Hefeextrakt z. B. von Pfiffikuss
  • 1 Zwiebel
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten
  • etwas Schnittlauch

Anleitungen

  • Zwiebel schälen und klein würfeln. Schnittlauch waschen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze etwas anbraten. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Tagliatelle hineingeben. Nach Packungsanweisung zubereiten.
  • Lachs in Würfel schneiden (nicht zu klein) und mit den Zwiebeln ca. 2 Minuten (bis er nicht mehr glasig ist) anbraten. 
  • Sahne in die Pfanne geben, aufköcheln lassen und die Erbsen hinzufügen. Gemüsebrühe ebenfalls dazugeben und alles leicht köcheln. Ab und zu umrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Tagliatelle abseihen, mit in die Pfanne geben und umrühren. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden.
  • Tagliatelle in einem tiefen Teller anrichten. Lachs und Erbsen mit etwas Sahnesoße über die Nudeln geben und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Notizen

Bitte beachtet, dass die Unverträglichkeits- bzw. Allergikerhinweise reine Orientierungshilfen darstellen. Für die Angaben kann keine Garantie übernommen werden. Alle Detailinformationen des jeweiligen Produkts sowie alle Pflichtangaben gemäß Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) findet ihr auf der jeweiligen Verpackung des Produkts.