Herzhafte Osternester glutenfrei, laktosefrei, milchfrei, hefefrei, nussfrei

Habt ihr alle eure Osternester schon versteckt? Falls nicht, habe ich vielleicht noch etwas für euch. Meine herzhaften Osternester passen bestimmt super auf euren Osterbrunch-Tisch und lassen sich sogar während der Eiersuche einfach und schnell zubereiten und natürlich auch vertilgen 🙂 . Und Apropos versteckt… man muss sich als Mama ja schon mal einiges einfallen lassen, damit die lieben Kleinen beim Gemüse zugreifen. Da werden Figuren geschnitten, es wird mundgerecht geraspelt und, und, und. Deshalb habe ich das Gemüse im Osternest versteckt. Und was man im Osternest findet, das wird einfach gerne genascht.

Wer möchte und wer das Gemüse schon abgehakt hat, kann sein Osternest auch gerne mit einem Wachtelei füllen.

Das macht sich optisch wirklich gut und passt genau in das Spaghettinest. Ich habe die Nester auch schon mit kleinen Schinkenwürfeln kombiniert. Also, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Legt einfach los! Ich wünsche euch viel Spaß bei der Osternest-Suche und schöne Ostern!

Eure Meli

Zutaten für 12 Stück:

500 gr. glutenfreie Spaghetti (z. B. von Barilla)

1 Broccoli

2 – 3 Karotten

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 Eier

5 Wachteleier

Oregano, Salz und Pfeffer

etwas Petersilie

Öl zum Anbraten und für die Muffinsformen

Zubereitung:

Gemüse waschen und putzen. Broccoli in Röschen schneiden. Zwiebel, Karotten und Knoblauchzehe fein würfeln.

Die Broccoliröschen ca. 5 Minuten in kochendem Wasser garen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Karottenwürfel leicht anbraten. Knoblauch hinzufügen und mitbraten. Nach Bedarf würzen.

Spaghetti bissfest abkochen. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die beiden Eier verquirlen, über die abgetropften Spaghetti geben und die Spaghetti darin wälzen.

Muffinformen ölen. Die Spaghetti in kleinen Portionen eindrehen und als kleine Nester in die Muffinsformen setzen. Die Wachteleier als Spiegeleier in die Mitte der Spaghettinester geben. Broccoli und das angebratene Gemüse in die restlichen Nester füllen.

Auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Spaghettinester mit Petersilie garnieren und auf Tellern anrichten.

2 Gedanken zu „Herzhafte Osternester glutenfrei, laktosefrei, milchfrei, hefefrei, nussfrei

Kommentar verfassen