Sunshine Blogger Award

Jetzt habe ich mich aber wirklich sehr gefreut, als mich die liebe Stephanie vom Blog Mein glutenfreier Backofen für den Sunshine Blogger Award nominiert hat. Stephanie hat immer etwas auf Lager, vor allem tolle glutenfreie Rezepte. Und diese sind richtig alltagstauglich und lassen sich total gut nachbacken oder nachkochen. Ich kann euch nur empfehlen, bei ihr vorbeizuschauen. Es lohnt sich!

So richtig gewusst, was der Award bedeutet, habe ich nicht, aber „Sunshine“ klingt irgendwie positiv und positiv ist immer gut. Schließlich möchte ich mit meinem Blog ja auch die Sonne in das Leben der Leute mit mehreren Allergien und Unverträglichkeiten zurückbringen. Es ist ja nicht immer ganz einfach mit so einem „Award-Beitrag“. Wann veröffentliche ich ihn bzw. zwischen welchen Rezeptideen schiebe ich ihn ein? Dieses Mal habe ich einfach entschieden, es ganz spontan zu machen, vor allem weil ich Stephanie und ihren Blog sehr gerne mag. Vielen Dank für die Nominierung an dieser Stelle!

Hier kommen erstmal die Regeln des Sunshine Blogger Awards:

  • Danke dem Blogger, der dich nominiert hat in einem Beitrag, und verlinke auf dessen Blog.
  • Füge das Logo und die Regeln des Sunshine Blogger Award ein.
  • Beantworte die 11 an dich gestellten Fragen.
  • Nominiere weitere 11 Blogger, denen du ebenfalls 11 Fragen stellst.

Diese Fragen hat mir Stephanie gestellt und so antworte ich darauf:

  1. Sonne oder Schnee – hast du es lieber warm oder kalt?
    Sonneeeeeeee! Bei schönem Wetter haben doch die meisten Leute gleich bessere Laune und außerdem muss man sich, wenn es kalt ist, immer bis zum Hals zudecken.
  2. Buch oder Fernsehen – womit entspannst du dich?
    Fernsehen! Ich muss gestehen, da kann ich mich am besten entspannen. Um nochmal auf Frage 1 zurückzukommen. Mit der Decke bis zum Hals lässt sich auch schwer ein Buch lesen 🙂 !
  3. Nudeln oder Reis – ohne welches könntest du glücklich sein?
    Ach schwierig, aber ich verzichte eher auf Reis als auf Nudeln.
  4. Eule oder Lerche – bist du ein Frühaufsteher?
    Neee, bei mir könnte der Tag auch etwas später anfangen und dafür länger gehen. Aber als berufstätige Mama lässt sich das halt nicht ändern. Wir haben ja noch das Wochenende.
  5. Was wolltest du schon immer mal tun, hast dich bislang aber nicht getraut?
    Ich weiß nicht so genau, denn das, was ich mich nicht traue, möchte ich, glaube ich, auch nicht tun 🙂 . Aber dieses Jahr werden wir nach Mexiko fliegen und mit Flugangst traut man sich das nicht so einfach. Aber das tue ich nur meiner Tochter zuliebe, damit sie ihre Freundin, die für 2 Jahre nach Mexiko gezogen ist, wiedersehen kann. Also drückt mir die Daumen, dass alles gut geht!
  6. Wie inspirierst du dich für deinen nächsten Beitrag?
    So genau kann ich das garnicht sagen. Mich inspiriert ziemlich viel und Ideen habe ich auch ganz schön viele. Die meisten Einfälle kommen mir aber, wenn ich mich mit Leuten unterhalte, die aufgrund ihrer Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten Probleme beim Kochen oder Backen haben.
  7. Physik oder Kunst – welches Unterrichtsfach hat dir besser gefallen?
    Ganz klar Kunst! Da kann man doch kreativ sein. Physik ist mir viel zu sachlich 🙂 !
  8. Krimskrams oder Minimalismus – bist du ein Sammler?
    Ich würde sagen, ich siedele mich so in der Mitte von beiden an. Passt doch oder?
  9. Was ist dein absoluter Lieblingshit?
    „One Moment in Time“ von Whitney Houston. Außergewöhnliche Sängerin mit einer unglaublichen Stimme und außergewöhnliches Lied, das immer Gänsehaut verursacht, wie bei unserer Hochzeit in der Kirche.
  10. Wer empfindet elf Fragen als zu viel?
    Ich nicht, so erfährt man doch etwas mehr über die Person, die hinter dem Blog steckt.
  11. Und zu guter Letzt, meine „ewige“ Frage: Welche Figur aus Kinderzeiten (Buch, Film, Serie, Spiel) hättest du im echten Leben gerne als Begleiter bei dir?
    Und ich beantworte sie wieder mit dem „Sams“ : ) ! Sich etwas wünschen und den Wunsch dann erfüllt zu bekommen, mag doch jeder, oder?

Und diese Fragen stelle ich meinen Nominierten und bin schon ganz gespannt wie sie beantwortet werden 🙂 :

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s