Allergomio goes glutenfreies Back-Gipfeltreffen am Bischenberg

Bischenberg, Bischenberg… da war doch was! Ja, aber nicht nur etwas, denn erstens kann man im Gasthaus Bischenberg in Sasbachwalden unbeschwert glutenfrei und sehr lecker essen und zweitens fand dort letzten Mittwoch DAS BACKEVENT statt. Wieso DAS BACKEVENT? Ja, die Frage ist berechtigt, aber drei Namen beantworten sie ganz einfach: Jörg Hecker, Trudel Marquardt und Andrea Hiller.
Dazu muss man eigentlich garnichts mehr sagen, denn diese Namen sprechen für sich. Warum? Na, dann lest einfach weiter:

Jörg Hecker

Jörg Hecker ist gelernter Konditormeister und hat sich auf glutenfreies Backen spezialisiert. Schonmal vorab, das war definitiv eine gute Entscheidung! Also für mich zumindest und sicher auch für den ein oder anderen, der Jörg am Mittwoch live erlebt hat. So bin ich  mal wieder in den Genuss des für mich weltbesten glutenfreien Brotes gekommen. Die Kuchen, süßen Teilchen, Brötchen, die er da eben aus dem Backärmel schüttelt… einfach zu gut! Und wenn Ihr Euch mal wieder fragt, warum der Teig nicht so will wie Ihr, dann hat er die passende Antwort. Da bin ich mir hundertprozentig sicher. Glutenfreies Backen geht einfach nicht ohne Jörg Hecker!

Trudel Marquardt

Trudel Marquardt ist für mich ein Phänomen. Schon alleine, wenn sie ihre Geschichte erzählt, ist man gefesselt. In ihren Backkünsten stecken eine Menge Erfahrung, das merkt und schmeckt man. Was ich absolut beeindruckend finde, sie erzählt und erklärt und plötzlich landen die tollsten Dinge auf dem Backblech. Ich kann Euch nur empfehlen, Trudel mal zuzuschauen. Erstens strahlt sie eine Ruhe aus (trotz einer Menge Leute, die ihr auf die Finger schauen) und zweitens macht sie jeder Hobbybäckerin Mut, sich zu trauen und Dinge auszuprobieren. Danke, Trudel!

Andrea Hiller

Andrea Hiller ist eine wahre Expertin in Sachen Ernährung. Ich glaube, man kann sie alles fragen und sie hat immer nützliche Antworten parat. Sie ist Diätassistentin und „das Gesicht“ der Hammermühle. Dazu schreibt sie noch Backbücher, von denen ich bereits im März bei der letzten Backveranstaltung im Gasthaus Bischenberg eines gekauft habe.


Ich freue mich dieses Jahr schon richtig auf die Weihnachtsplätzchen. In den Büchern kann man’s lesen und im Bischenberg konnte man’s sehen, Andrea Hiller und glutenfrei Backen – das passt einfach.

Ihr könnt übrigens alle drei auf deren Facebook-Seiten finden oder die jeweiligen Homepages besuchen. Es lohnt sich!

Und? Wie war’s denn dann so im Gasthaus Bischenberg?
Schon, wenn ich die Tür zum Bischenberg öffne, kommt mir ein Wohlbefinden und eine gemütliche Atmosphäre entgegen. Woran liegt das? Ich weiß nicht genau, wahrscheinlich ist es das Gesamtpaket: die ruhige Gegend, das schöne Fachwerkhaus, das leckere glutenfreie Essen und vor allem das Bischenberg-Team.

Bei knapp 50 Backteilnehmern plus Hausgästen kam nie Hektik auf, im Gegenteil wir haben uns einfach rundum bestens versorgt gefühlt. Vor allem mit dem glutenfreien Mittagsbuffett. Mal unbekümmert schlemmen können: Schnitzel, Spätzle, Soße, Kartoffelrösti, Falafel, Putencurry und Salate. Ich sag’s Euch: einfach lecker!

Und? Welche Leckereien kamen denn so aus dem Backofen?
Gestartet sind wir mit herzhaften Hefeteigschiffchen von Trudel Marquardt.

Die könnt Ihr für Eure nächste Party gleich mal einplanen, weil sie wirklich praktisches Fingerfood sind und man da einfach zugreifen muss. Dann ging’s weiter mit Baguettebrötchen und dem Krustenbrot von Jörg Hecker. Geht es Euch manchmal auch so, dass Ihr von einem langen Arbeitstag nach Hause kommt und richtig Lust auf frische Brötchen zum Abendbrot habt? Dann sind die Baguettebrötchen genau das Richtige. Die habt Ihr nämlich ohne großen Aufwand auf dem Backblech und schnell auf dem Tisch.

Tja, und zu dem angesprochenen Krustenbrot, da brauch ich wirklich nicht mehr viel sagen, Ihr wisst schon „Mein weltbestes glutenfreies Brot“! Ausführlich habe ich es Euch schon mal in meinem Beitrag „Allergomio goes Konditormeister Jörg Hecker“ beschrieben.

Als Beilage bekamen wir wertvolle Tipps serviert: Wie bekommt die Hefe ihre beste Aktivität? Wie erschlägt man sie? Wann und wie kommen z. B. Sonnenblumenkerne in den Teig? Theorie und Praxis in einem: Perfekt!
Mit Andrea Hiller konnten wir dann schonmal den Nachtisch einläuten: Wiener Apfelstrudel!
       
Nudelteig = Strudelteig und der ließ sich so unglaublich gut ausrollen. Schon beim Zubereiten wusste ich, der wird so lecker! Ja, und dann stand er da direkt neben mir, dieser frisch aus dem Ofen gekommene Apfelstrudel! Die ganze Zeit während des Mittagessens! Also, für ein kleines Stückchen musste ich noch Platz lassen. Und so wie er duftete, schmeckte er auch (Mmmmmh!).
So, aber das war noch nicht alles, längst nicht.
Kleine Schlemmerfladen

Nusszopf

Mandelschnecken

Tja, und dann kamen da noch die Laugenbrezeln. Ein besonderes Highlight für mich, da ich wirklich nicht mehr weiß, wann ich das letzte Mal eine Laugenbrezel gegessen habe. Den Teig herstellen, ist ja das Eine, die Teile dann aber noch in Form zu bringen, das Andere.
 
Aber wie Ihr erkennen könnt, die sahen richtig nach Brezeln aus und geschmeckt haben sie auch so: fluffig und einfach nach Laugengebäck. Die muss ich demnächst genauso backen, also ich habe es zumindest vor 🙂 !
Von Chokky Rocks hatte ich bisher noch nichts gehört. Aber ich lasse mich ja gerne überraschen. Schließlich scheinen die der Queen auch schon geschmeckt zu haben. Wundert mich aber auch nicht, wenn sie Jörg Hecker gebacken hat. Sie sind eigentlich nicht schwer zuzubereiten und schmecken so richtig schokoladig. Ich sag’s Euch, die Queen hat halt einen sehr guten Geschmack 🙂 !

Die Rezepte sind goldwert und durften wir mit nach Hause nehmen. Dann kann ja jetzt eigentlich nichts mehr schief gehen. Ein großes Dankeschön an Andrea Hiller und die Hammermühle. Denn nicht nur die Rezepte hatten wir im Nachhause-Gepäck, sondern auch noch Brot und Brötchen der Hammermühle. Damit hatte uns Andrea Hiller einen großen Korb gefüllt.

Und? Was hat denn das Ganze so gekostet?
Ihr könnt ja mal schätzen, bevor Ihr weiterlest. Ich wäre mit meinem Tipp sicher danebengelegen. Und Ihr? Also gut, ich sag’s Euch. Für 38 Euro pro Person einen Backkurs mit den drei Größen des glutenfreien Backens, jede Menge wertvolle Tipps und Tricks, ein glutenfreies Buffett, von dem man nach Lust und Laune essen konnte und das Bischenberg-Team als super Gastgeber, das keine Wünsche offen lässt. Ich denke, das ist mehr als klasse! Das Preis- / Leistungsverhältnis bekommt von mir 5 von 5 Sternen und eine klare Weiterempfehlung!

Hiermit nochmal vielen Dank an die drei Backexperten und an das Gasthaus Bischenberg. Ein wirklich toller Tag!

Habt Ihr eigentlich vom 30.11. – 2.12.2018 schon etwas vor? Nein? Dann habe ich da etwas für Euch. Und falls Ihr doch schon etwas vorhabt, sagt es einfach ab 😉 . Da findet nämlich der 3. glutenfreie Weihnachtsmarkt am Bischenberg in Sasbachwalden statt. Dort wird u.a. sowohl die Hammermühle wie auch Trudel Marquardt und Jörg Hecker vertreten sein. Die beiden werden glutenfreie Leckereien zaubern und eine Tombola veranstalten. Die Tombola wird sicherlich ein besonderes Highlight, denn – Achtung jetzt kommt’s – der Hauptpreis wird ein privater Backtag mit Jörg Hecker sein. Das dürft Ihr Euch nicht entgehen lassen! Wie Ihr in meinem Beitrag „Allergomio goes Konditormeister Jörg Hecker“ lesen konntet, bin ich selbst schonmal in den Genuss gekommen. Und Ihr könnt mir glauben, diesen Tag werdet Ihr so schnell nicht vergessen! Die Einnahmen von Trudel Marquardt und Jörg Hecker kommen übrigens der deutschen KinderKrebsHilfe zugute. Also worauf wartet Ihr dann noch?
Ich würde sagen, wir sehen uns am Bischenberg…

Eure Meli

3 Gedanken zu “Allergomio goes glutenfreies Back-Gipfeltreffen am Bischenberg

  1. Ilka Scholz schreibt:

    Danke auch von mir an Jörg, Trudel und Andrea, es war ein super Tag mit euch. Sehr sehr leckeren Essen viel Spaß und sehr hilfreichen Tips die ich gut umsetzen kann.
    Viele liebe Grüße aus Hessen von Ilka :-).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s