Frühstückshörnchen

glutenfrei / laktosefrei / milchfrei / nussfrei / hefefrei / fructosearm

Heute auch ein leckeres Frühstück gehabt? Damit fängt der Tag doch schonmal gut an! Und zu einem leckeren Frühstück gehören bei uns definitiv diese Frühstückshörnchen. Vor allem am Wochenende kommen sie frisch aus dem Backofen auf den Frühstückstisch und landen sofort auf den Tellern. Da bleiben sie allerdings nicht lange 🙂 …

Aber was ist, wenn morgen früh der Wecker klingelt? Leidet Ihr auch manchmal am Montagsblues? Aber es hilft ja alles nichts! Aufstehen, sich ins Badezimmer quälen und meistens bleibt es dann bei einer Tasse Kaffee und das ausgiebige Frühstück auf der Strecke. Aber für mein Frühstückshörnchen nehme ich mir die Zeit auch an einem Montagmorgen. Und es lohnt sich! Die Motivation steigert sich und wenn das zweite Hörnchen für die Mittagspause eingepackt ist, kann es dann richtig losgehen.

Frühstückshörnchen am Mittag? Na klar! Da könnt Ihr es Euch noch genauso gut schmecken lassen. Und dann habt Ihr den Manic Monday schon so gut wie geschafft.

Also, ich wünsche Euch morgen einen stressfreien und motivierten Start in die Woche. Und wenn Ihr morgen Abend feststellt, dass es eher ein Fehlstart war, dann versucht es doch am Dienstag mal mit den Frühstückshörnchen. Dann klappt’s bestimmt!

Eure Meli

Zutaten für 8 – 9 Stück:

250 g glutenfreies Mehl

1 P Backpulver

1 gestrichener TL gemahlene Flohsamenschalen

1 Msp Johannisbrotkernmehl

50 ml Sonnenblumenöl

1,5 EL Getreidezucker / Mais-Süße

210 – 220 ml Reisdrink

1 Ei

1 Eigelb

1 Prise Salz

Meine speziell verwendeten Produkte:

Brotmix Mix B von Schär

Getreidezucker / Mais-Süße von frusano

Reis Original von alpro

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Mehl mit Flohsamenschalen, Johannisbrotkernmehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Sonnenblumenöl, Zucker, Salz und Reisdrink dazugeben und alles mit dem Knethaken verkneten. 1 Eigelb untermischen und mindestens 7 – 8 Minuten weiterkneten.

Der Teig ist jetzt noch nicht verarbeitbar. Deshalb den Teig 45 – 60 Minuten ruhen lassen.

Den Teig zu einer Kugel formen (falls er noch nicht griffig genug ist, mit mehligen Händen noch etwas durchkneten) und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem runden flachen Kreis ausrollen. Daraus 8 – 9 (Torten-)Stücke schneiden. Jedes Stück von der breiten Seite zur Spitze aufrollen und zu einem Hörnchen formen.

1 Ei verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen. Wenn Ihr es herzhaft mögt, könnt Ihr das Gebäck noch mit groben Salzkörnern bestreuen.

2 Gedanken zu “Frühstückshörnchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s