Flädle mit Spargel und gekochtem Schinken

glutenfrei / laktosefrei / milchfrei / hefefrei / nussfrei

Gerade mal 2 Monate! Ist doch viel zu kurz, oder? Ich meine die Spargelzeit! Ob weißer, grüner oder violetter Spargel, sie schmecken doch alle so lecker!

Und in dieser kurzen Zeit hat man dann noch die Qual der Wahl, wie er denn jetzt auf den Teller kommt. Einfach pur mit Kartoffeln, als Salat, auf die Pizza, als Auflauf, zum Schnitzel, als Suppe… Es gibt ja soooo viele Möglichkeiten! Da kann man sich richtig austoben 🙂 . Tja und dann, dann hat man sich durch alle Variationen probiert und seinen Favoriten für dieses Jahr gefunden, da wird einem der letzte Bund vor der Nase weggeschnappt. Sowas! Der Favorit muss doch mindestens ein zweites Mal gekocht werden! Damit mir das dieses Jahr nicht noch einmal passiert, habe ich mich bereits jetzt für mein Spargelgericht 2018 entschieden. Wie Ihr seht, es zählt zu den Klassikern.

Habt Ihr Euer Spargelgericht 2018 auch schon gefunden? Na, dann wünsche ich Euch auf jeden Fall gutes Gelingen und Genießen 🙂 !

Zutaten für 5 Flädle:

250 g glutenfreies Mehl

2 Eier Größe M

550 ml Reisdrink

2 EL pflanzliche laktosefreie Margarine

Salz

1,5 kg weißer Spargel

10 Scheiben gekochter laktosefreier Schinken

Öl zum Braten

Schnittlauch

Meine speziell verwendeten Produkte:

Mehl Farine von Schär

Reis Original von alpro

Deli das Original (Margarine)

Zubereitung:

Mehl und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Den Reisdrink unter Rühren auf mittlerer Stufe dazugeben. Den Teig 4 – 5 Minuten auf höchster Stufe weiterrühren.

Eier einzeln unterschlagen, 1 EL weiche, fast flüssige Margarine dazugeben und den Teig mindestens weitere 6 – 7 Minuten auf höchster Stufe rühren. Flädleteig 15 Minuten ruhen lassen.

Spargel schälen und die etwas holzigen Enden abschneiden. Einen großen Topf mit Wasser, einer Prise Salz und 1 EL Margarine / Butter zum Kochen bringen. Spargel in den Topf geben und ca. 15 – 20 Minuten kochen.

Flädleteig nochmal kurz durchrühren. Er muss flüssig ohne Klümpchen sein. Falls er noch zu fest erscheint, etwas Reisdrink nachgeben und verrühren.

Öl in einer Pfanne erhitzen und den Flädleteig portionsweise in die Pfanne geben. Auf beiden Seiten goldgelb braten. Schnittlauch klein hacken. Spargel aus dem Wasser nehmen und ggfs. warm halten.

Je ein Flädle mit 2 Scheiben Schinken und Spargel belegen. Schnittlauch darüber streuen und Flädle zum Servieren einschlagen. Wer möchte, kann eine Sauce Hollandaise dazu reichen (falls Ihr sie nicht selbst zubereitet, es gibt eine vegane Variante von Thomy).

Für ein Kräuterflädle kann man den Schnittlauch oder andere Kräuter schon beim Zubereiten des Teiges untermischen. Ob mit Kräuterflädle oder ohne, lasst es Euch schmecken!

Eure Meli

2 Gedanken zu “Flädle mit Spargel und gekochtem Schinken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s